Car-Sharing

CarSharing ist umweltfreundlich, flexibel, kostengünstig und ganz einfach.

CarSharing nutzt vorhandene Ressourcen z.B. Flächen besser als Privat- und Firmenfahrzeuge, die an durchschnittlich 23 Stunden am Tag nur abgestellt herumstehen.

CarSharing belastet die Umwelt weniger und ersetzt je nach Studie 5 bis 10 konventionell betriebene Fahrzeuge. Das bedeutet weniger Lärm, weniger Schadstoffe, weniger besetzte Flächen in der Stadt. CarSharer nutzen bewußter Kraftfahrzeuge und setzen in vielen Situationen eher auf ihre Füße, das Fahrrad und den öffentlichen Personennah- bzw. Fernverkehr.

CarSharing ist bequem, da der Vorstand und andere ehrenamtlich engagierte Mitglieder sich um alle ungeliebten Dinge, wie Pflege, Reparaturen, Versicherungs- und Bankangelegenheiten, Neuanschaffungen u.a. kümmern.

CarSharing ist kostengünstig für Fahrer, die weniger als 10.000 km im Jahr fahren, da alle Fixkosten auf die Teilnehmer umgelegt werden, die Fahrzeuggröße jeweils dem Fahrzweck angepasst werden kann und durch die bewusstere Nutzung insgesamt weniger gefahren wird.

CarSharing ist einfach:
Es wird ein Rahmenvertrag geschlossen und ein Zugangsmedium ausgehändigt. Über das Internet kann dann ein passendes, freies Fahrzeug gebucht und gefahren werden.